INJEKTEC - Startseite - Injektionstechniken für Hoch-, Tief- und Ingenieurbau - Baustoffe, Entwicklung & Vertrieb, Bauwerksabdichtungen, Schimmelsanierung
Injektionstechniken für Hoch-, Tief- und Ingenieurbau - Baustoffe, Entwicklung & Vertrieb

Hotline: 06150 - 170 49 60
INJEKTEC - Abdichtverfahren zur Bauwerkabdichtung, Rissverpressung, Wassersperren, Schimmelsanierung
      HOME | LEISTUNGEN | UNTERNEHMEN | REFERENZEN | GALERIE | KONTAKT | IMPRESSUM | SITEMAP 
INJEKTEC - Partner für Bauwerksabdichtungen
         
 

Wandflächenabdichtung von innen mittels Flächenverpressung


Nachträgliche Flächenabdichtung bei nichtdrückendem bzw. drückendem Wasser
.

Da es häufig nicht möglich ist, das Außenmauerwerk freizulegen, besteht die Möglichkeit einer Flächenabdichtung durch Vergelen mittels Injektionstechnik. Als Abdichtungsmaterial kommen hierfür in der Regel Polyacrylat-Gele oder auch PUR-Gele zum Einsatz.

Zur Vermeidung von Kondenswasserbildung und zur besseren Abtrocknung des Mauerwerkes, sind nach den Abdichtungsmaßnahmen in den Räumen Kondenstrockner/Entfeuchter zu installieren, bzw. Zwangsbelüftungen durchzuführen.

Durch hohe Luftfeuchtigkeit und kaltes Mauerwerk kann es sonst zur Bildung von Wärmebrücken und somit zur Kondenswasserbildung kommen.

Davon abgesehen ist es ratsam die Mauerwerksflächen, zur Vermeidung von bauschädlichen Salzen auf der Wandoberfläche, mit einem Sanierputz neu zu verputzen.

Bauwerkabdichtung Klärturm

Bild: Bauwerkabdichtung eines Klärturms
 
   
SERVICE-HOTLINE: 06150 - 170 49 60
E-Mail: info@injektec.de

HOME | LEISTUNGEN | UNTERNEHMEN | REFERENZEN | GALERIE | KONTAKT | IMPRESSUM | SITEMAP